Heinz-dieter fröse lebenslauf

Heinz-dieter fröse lebenslauf
Heinz-dieter fröse lebenslauf

Heinz-dieter fröse lebenslauf |Das Konzept des Hausboots brauchte viel Zeit, um sich zu entwickeln, aber schließlich, als der richtige Moment gekommen war, entwarfen der gelernte Elektriker und Elektroingenieur und seine Frau einen Entwurf für ihr persönliches Hausboot und ließen einen Prototyp bauen. 2015 war das Jahr, in dem die erste Reise tatsächlich stattfand, das Jahr, in dem der Traum verwirklicht wurde.

Die beiden helfen nun anderen Menschen, ihren Traum vom Leben auf ihrem eigenen Hausboot zu verwirklichen, als Ergebnis der zahlreichen Anfragen, die an sie bezüglich ihres atemberaubenden Schiffes gerichtet wurden.

Ein Schiff dieses Typs hat typischerweise eine Länge von zehn bis zwölf Metern, eine Breite von vier bis fünf Metern und ein Gewicht von ungefähr sechs bis sieben Tonnen. Das Hausboot setzt seine Fahrt mit einer Geschwindigkeit von zwölf Stundenkilometern fort. Eine Geschwindigkeit, die genau richtig ist, um bequem zu reisen.

Der gelernte Elektriker und Elektrotechniker packt im Münsteraner Hafen beim Bootsbau an. Derzeit arbeitet er von Münster aus als öffentlich bestellter Facharzt für Elektrotechnik bundesweit und als Referent für Bildungseinrichtungen. „Ich will wissen, was hinter jeder Schraube steckt“, sagen Sie. “Ich möchte wissen.”

Die Konzepte für ein ähnliches Hausboot, wie es derzeit gebaut wird, haben sich über viele Jahre entwickelt. Konkretisiert wurde das dahinter stehende kaufmännische Konzept mit der Gründung der Hausbootkontor GmbH im Vorjahr.

Die Familie Frose hat kein Interesse daran, Schiffbruch zu erleiden. Aus diesem Grund achten sie sorgfältig auf die Auswahl der Materialien, die Technik an Bord und das Gesamterscheinungsbild des Schiffes.

So wird beispielsweise die Konstruktion auf einer Stahlrahmenkonstruktion, die als Trimaran auf drei Schwimmkörpern aus Polyethylen ruht, durch die Verwendung von Lärchenholz in der Konstruktion bestimmt.

Das neue Hausboot wird rund sechzig Quadratmeter Wohnfläche, einen acht Meter langen Wohnraum, eine Küche und ein „Schlafnest“ sowie ein für Schiffe ungewöhnlich großes Badezimmer und eine Sauna haben.

Heinz-dieter fröse lebenslauf
Heinz-dieter fröse lebenslauf

Darüber hinaus wird das Hausboot ein “Schlafnest” haben, das ein Raum sein wird, der zum Schlafen genutzt werden kann. Die Länge des Bootes beträgt zwölf Meter, die Breite 4,50 Meter. An Bord gibt es auch eine separate Kläranlage, die bewirtschaftet wird. Das Fassungsvermögen des Tanks für Frischwasser beträgt 300 Liter.

Die Weser war der spontane Weg, für den sich Frose entschieden hatte. Aktuell ist das Hausboot an verschiedenen Orten zu Hause, unter anderem in Höxter, Beverungen, Hameln, Vlotho, Lübbecke und Petershagen. Im Umkreis von 15 Kilometern um die Häfen schwärmen die beiden Köche mit ihren E-Bikes schnell aus und besuchen neben Industrien auch Höfe und Gärten, um regionale Artikel einzukaufen.

Christa Frose-Wolgast, die Frau des Mannes, grinst und sagt: „Drei Männer in einem Boot.“ Für den Dreh sei sie mit ihrem Mann auf die Weser gesegelt, die der Kapitän als anspruchsvolles Navigationshindernis bezeichnet.

Sobald die Köche an Land zurückgekehrt sind, kann Kapitän Frose sich entspannen und die Ruhe genießen, bevor die Horde von Fernsehteammitgliedern zu seinem Hausboot kommt.

In den 1980er Jahren beteiligte sich Freese an einem dreimonatigen Projekt, bei dem er Luftbilder des Niedersächsischen Landesamtes für Denkmalpflege begutachten musste.

Aus diesem Grund begann er 1994 seine Arbeit als ehrenamtlicher Luftbildarchäologe und führt diese Funktion seitdem fort. Otto Braasch, Luftbildarchäologe, leistete dem Land Niedersachsen in den 1990er Jahren eine „Grundversorgung“, seitdem führt Freese die Luftbildprospektion in großem Stil fort.

Freese war von 1991 bis 2002 ehrenamtlicher Beauftragter für Bodendenkmalpflege in der Samtgemeinde Landesbergen / Mittelweser. Seine Amtszeit umfasste die Jahre 1991–2002. Dort gründete er eine archäologische Arbeitsgruppe, die für die Durchführung einer Reihe lokalerer Ausgrabungen verantwortlich war.

Heinz-Dieter Freese trat 1998 als eines der ersten Mitglieder in den Verein der Freunde der Archäologie Niedersachsen ein (FAN). Während seiner Zeit dort war er insgesamt zehn Jahre im Vorstand des Vereins, der weithin als einer der einflussreichsten archäologischen Vereine Niedersachsens gilt. Freese ist seit 1998 Leiter der Luftbild-Arbeitsgruppe des FAN.

Diese Gruppe verwendet luftgestützte Vermessungen, um nicht-invasive Untersuchungen archäologischer Denkmäler durchzuführen. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Denkmalpflege Niedersachsen sowie den zahlreichen anderen niedersächsischen Ämtern für Denkmalpflege.

Heinz-dieter fröse lebenslauf
Heinz-dieter fröse lebenslauf

Luftaufnahmen, die von freiwilligen Piloten durchgeführt wurden, haben bis zu diesem Punkt zur Entdeckung von Hunderten von zuvor unbekannten Orten geführt. Zahlreiche archäologische Entdeckungen wurden auf dem Weg des Th gemachtDie NEL-Leitung, die eine Strecke von 220 Kilometern durch Niedersachsen führt, führte dazu, noch bevor 2011 mit dem Bau der Leitung begonnen wurde. 2015 machte Heinz-Dieter Freese die spannende Entdeckung, dass ein prähistorisches Langhaus von 28 Metern in Länge war auf einem Feld in der Nähe seines Hauses in Martfeld freigelegt worden.

Heinz-dieter fröse lebenslauf

Heinz-dieter fröse lebenslauf |Das Konzept des Hausboots brauchte viel Zeit, um sich zu entwickeln, aber schließlich, als der richtige Moment gekommen war, entwarfen der gelernte Elektriker und Elektroingenieur und seine Frau einen Entwurf für ihr persönliches Hausboot und ließen einen Prototyp bauen. 2015 war das Jahr, in dem die erste Reise tatsächlich stattfand, das Jahr,…

Heinz-dieter fröse lebenslauf |Das Konzept des Hausboots brauchte viel Zeit, um sich zu entwickeln, aber schließlich, als der richtige Moment gekommen war, entwarfen der gelernte Elektriker und Elektroingenieur und seine Frau einen Entwurf für ihr persönliches Hausboot und ließen einen Prototyp bauen. 2015 war das Jahr, in dem die erste Reise tatsächlich stattfand, das Jahr,…

Leave a Reply

Your email address will not be published.