Nia künzer kinder

Nia Künzer, ARD-Expertin; Porträt, Einzelbild

Nia künzer kinder |In einem Spiel gegen Dänemark, das am 27. Mai 1997 in Kopenhagen stattfand, hatte sie ihren ersten Einsatz für die Nationalmannschaft. Ihr Debüt in der Nationalmannschaft gab sie am 25. Oktober 2001, als sie gegen Portugal ein Tor erzielte.

Nachdem sie am 12. Oktober 2003 im Meisterschaftsspiel der WM 2003 gegen Schweden das entscheidende Tor für Deutschland erzielt hatte, stieg sie ins Rampenlicht der Öffentlichkeit. Das Ziel wurde am Ende zum Ziel des Jahres gewählt. Ihr goldenes Tor war das letzte seiner Art in der Geschichte des FIFA-Fußballs; Danach sind sie zum regulären Format der Verlängerung zurückgekehrt.

In seinen 34 Einsätzen für die deutsche Nationalmannschaft erzielte der Abwehrspieler zwei Tore im internationalen Wettbewerb. Viermal zog sie sich im Laufe ihrer Profikarriere das Kreuzband zu. Aus diesem Grund traf sie 2006 die Entscheidung, ihre Karriere bei der Nationalmannschaft offiziell zu beenden.

Am 15. November 2003 nahm sie an ihrem letzten Spiel für ihr Land teil, das ein 13: 0-Sieg gegen Portugal war. Ihre Vereinskarriere endete auch während der Saison 2007–2008.

Im Jahr 2004 wurde ihr die Ehre zuteil, in der Kategorie „Sport“ zur Frau des Jahres von Maxim ernannt zu werden. Sie begann im März 2006 bei der ARD zu arbeiten und ist seitdem als Frauenfußball-Analystin tätig.

Sie war stets in verschiedenen Präventionsprogrammen aktiv, wie etwa dem Verkehrspräventionsprojekt „verkehrssicher-in-mittelhessen“ (zu dem auch die BOB-Kampagne gehört), an dem sie seit 2007 mitarbeitet.

Im Frühjahr 2008 schloss sie ihr Studium an der Justus-Liebig-Universität Gießen mit dem Bachelor in Pädagogik ab. [4] Am 14. April 2008 wurde ihr der Titel einer Ehrenbotschafterin für die Region Mittelhessen verliehen, die sie bis heute bekleidet seit.

Außerdem ist Künzer UNICEF-Botschafterin für das Projekt „Galz & Goals“ in Namibia, ein Mädchenfußballprogramm. Sie kämpft für das Recht von Mädchen in Bangladesch auf Bildung und widersetzt sich der Praxis, Kinder zu früh zu verheiraten, während sie mit der Gruppe NETZ Bangladesh zusammenarbeitet.

Im Jahr 2011 wurde sie mit dem Albert-Schweitzer-Preis des gleichnamigen Vereins Familienwerke und Kinderdörfer ausgezeichnet.

Nia Künzer wechselte im Februar 2017 nach Gießen, um eine Position im Regierungspräsidium zu übernehmen. Nach rund acht Monaten im Job wurde sie zur Leiterin des Ressorts Integration, Soziales und Ehrenamt befördert.

Nia künzer kinder
Nia künzer kinder

2008 schloss sie ihr Studium an der Universität Gießen als Diplom-Pädagogin ab. Danach setzte sie ihr neu erworbenes Fachwissen in die Initiativen ein, die ihr am Herzen lagen. Denn Nia Künzer engagiert sich stark für Kinder in Not.

Die Eltern der ehemaligen Fußballerin haben ihr die Mentalität eingetrichtert, die sie bis heute in sich trägt. In den 1980er Jahren hatten sie Jobs in Mochudi in Botswana, wo sie geboren wurde. Ihre Kindheit verbrachte sie in den folgenden Jahren zusammen mit ihrem leiblichen Bruder und sieben weiteren dort aufgezogenen Kindern im Albert-Schweitzer-Kinderdorf in Wetzlar.

Nach Abschluss der Weltmeisterschaft wurde sie UNICEF-Botschafterin und sponserte verschiedene Wohltätigkeits- und Mädchenfußballprojekte in Namibia. Heute engagiert sie sich ehrenamtlich in den unterschiedlichsten Projekten und unterstützt die Aktionen „Kinder stark machen“ und „Freude am alkoholfreien Sport“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Außerdem ist sie Sportbotschafterin des Landes Hessen, wo sie auch im hessischen Innenministerium tätig ist. Nach Angaben des DFB betrachtet sie die Leichtathletik als einen der wichtigsten Faktoren für das Wachstum und die Entwicklung eines Kindes.

Sie sagte: „Fußball kann Brücken bauen und Türen öffnen, er hilft, Stereotypen abzubauen und Aggressionen abzubauen – unabhängig von Herkunft und Kultur.“ Für ihre Verdienste um die sozialen Projekte des Netzwerks Partnerschaft für Entwicklung und Gerechtigkeit wurde sie von der Bundesrepublik Deutschland mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Nia künzer kinder
Nia künzer kinder

Künzer wurde durch das entscheidende Tor im Meisterschaftsspiel der Frauen-Weltmeisterschaft 2003, das Deutschland mit 2:1 gegen Schweden gewann, bekannt. Ihr Kopfballtor wurde später zum Tor des Jahres gewählt. Künzers Karriere als Vereinsspielerin endete 2008 nach wiederholten Kreuzbandrissen, die sie 2006 dazu veranlassten, ihren Rücktritt aus der Nationalmannschaft zu erklären.

Nia künzer kinder

Nia künzer kinder |In einem Spiel gegen Dänemark, das am 27. Mai 1997 in Kopenhagen stattfand, hatte sie ihren ersten Einsatz für die Nationalmannschaft. Ihr Debüt in der Nationalmannschaft gab sie am 25. Oktober 2001, als sie gegen Portugal ein Tor erzielte. Nachdem sie am 12. Oktober 2003 im Meisterschaftsspiel der WM 2003 gegen Schweden…

Nia künzer kinder |In einem Spiel gegen Dänemark, das am 27. Mai 1997 in Kopenhagen stattfand, hatte sie ihren ersten Einsatz für die Nationalmannschaft. Ihr Debüt in der Nationalmannschaft gab sie am 25. Oktober 2001, als sie gegen Portugal ein Tor erzielte. Nachdem sie am 12. Oktober 2003 im Meisterschaftsspiel der WM 2003 gegen Schweden…

Leave a Reply

Your email address will not be published.