lina magull freund

lina magull freund
lina magull freund

lina magull freund |Lina Magull hatte schon immer eine Leidenschaft für Sport auf dem Rasen. Die Nationalspielerin erblickte 1994 in Dortmund das Licht der Welt, wo sie in eine Familie hineingeboren wurde, die sie als „fußballverrückt“ bezeichnete. Schon früh war ihre Zukunft für sie geplant:

Mit fünf Jahren spielte sie bereits mit Jungs beim örtlichen Horder SC Fußball. Bereits mit 14 Jahren verließ Lina Magull ihr warmes Zuhause und ihre Eltern, um in Kaiserau ein Fußball-Mädcheninternat zu besuchen und sich zur Profispielerin ausbilden zu lassen. Es war kein einfacher Schritt, aber er führte schließlich zum Beginn einer erfolgreichen Karriere.

Dadurch, dass sie die einzige weibliche Spielerin bei SuS-Kaiserau war, stach ihr Können in der männlichen C-Liga heraus. Daraufhin erhielt die junge Spielerin vom FSV Gütersloh die Möglichkeit, in der Frauen-Bundesliga zu spielen. Seit 2018 spielt Lina Magull beim FC Bayern München im Mittelfeld, fungiert dort als Kapitänin und hat für den illustren Traditionsklub tonnenweise Tore erzielt.

Die Nationalspielerin Lina Magull scheut sich nicht, auf dem Platz oder vor der Presse ihre Meinung zu sagen, persönliche Dinge behält sie aber gerne für sich. Die charmante Brünette war auch dafür bekannt, ihr Herz unwissentlich einem Sportler geschenkt zu haben

Luca Schuster heißt der Lebensgefährte von Lina Magull und ist derzeit als Fitnesscoach angestellt. Neben seiner Tätigkeit als Athletiktrainer beim Drittligisten FC Ingolstadt lebt er auch vom Profisport.

Wenn sich die beiden Liebenden nicht darauf konzentrieren, ihre körperliche Fitness zu verbessern, versuchen sie, so viel Zeit wie möglich für Urlaube an weit entfernten Orten zu büffeln. Lina Magull und ihr Partner wählen für ihre Instagram-Fotos immer die atemberaubendsten Kulissen, egal ob sie an einem Strand in den Tropen oder vor schneebedeckten Bergen posieren.

Lina Magull hat mehr als alle anderen den Ehrgeiz, den Frauenfußball in Deutschland zu verändern. Nicht nur mit ihrer perfekten Technik bei der Ballkontrolle, sondern auch mit ihrem Beharren darauf, dass den Spielern ein allgemeiner Mindestlohn gezahlt wird.

Wir sollten an der 2. Liga so gut verdienen, dass niemand mehr in Teilzeit arbeiten muss“, forderte der Nationalspieler in der „Bild“: „Wir sollten an der 2. Liga so gut verdienen, dass niemand in Teilzeit arbeiten muss. ” „Wir diskutieren derzeit über ein Mindesteinkommen in der Größenordnung von 2.000 bis 3.000 Euro pro Monat. So kann man das Wachstum des Frauenfußballs nachhaltig und effektiv vorantreiben“, brachte es Magull auf den Punkt.

lina magull freund
lina magull freund

Lina Magull wurde am 15. August 1994 in Dortmund geboren und beschreibt ihre Familie als „fußballverrückt“. Lina Magull wurde ebenfalls in Dortmund geboren. Kein Wunder also, dass sie schnell eine Leidenschaft für diesen Ballsport entwickelte. Ihre erste Mannschaft war mit fünf Jahren der Horder SC, drei Jahre später wechselte sie zum Homburger SV

Die anschließende Verwandlung erfolgte wenige Jahre später und war auch der Grund, warum sie sich von ihrer Familie trennen musste. Mit 14 Jahren trat sie in das Fußball-Mädcheninternat in Kaiserau ein. Wie sie in einem Interview mit den “Westfälischen Nachrichten” sagte, fiel ihr diese Entscheidung schwer, weil sie sowohl zu ihrer Mutter als auch zu ihrem Bruder eine sehr starke Bindung hatte.

Ich habe diesen Schritt nur gemacht, weil ich wusste, dass meine Familie in der Nähe wohnt und ich schnell nach Hause kommen kann, wenn etwas passiert“, sagte sie. “Nur aufgrund dieser Erkenntnis bin ich diesen Schritt gegangen.”

Ihre Erfolge in diesen Wettbewerben ermöglichten ihr den Aufstieg in die Bundesliga. Der Mittelfeldspieler bahnte sich in Rekordzeit seinen Weg nach oben. Für den FSV Gütersloh legte sie einen rasanten Start hin, erzielte in ihren ersten 39 Spielen 23 Tore und führte die Mannschaft als Torschützenkönigin an. Die Anzahl der von der Torkönigin erzielten Tore wurde nicht beeinflusst.

Sie führte den VfL Wolfsburg 2013 zum Gewinn der deutschen Meisterschaft, des DFB-Pokals und der Champions League. 2013 war sie für alle drei Siege verantwortlich. Insgesamt war sie zwei Mal Pokalsiegerin.

Nachdem sie Wolfsburg verlassen hatte, zog es sie in den Süden, zunächst zum SC Freiburg und 2018 dann zum FC Bayern München, wo sie in die Fußstapfen ihres großen Idols Roy Makaay treten konnte. Wolfsburg war ihre erste Station auf dem Weg in den Süden.

Die in Dortmund geborene und aufgewachsene Lina Magull ist eine der bekanntesten Persönlichkeiten des deutschen Frauenfußballs, einer Sportart, der sie sich auf und neben dem Platz verschrieben hat. Die Realität ist, dass nur wenige Fußballerinnen vom Sport leben können, weshalb Magull sich für eine Mindestvergütung für diejenigen einsetzt, die in der ersten und zweiten Ebene spielen. Daher ist es nicht ungewöhnlich, dass Profifußballer auch außerhalb des Sports Vollzeitjobs haben.

Svenja Huth, die mittlerweile 31 Jahre alt ist und für den VfL Wolfsburg spielt, erfreute ihre Fans mit einer wunderbaren Nachricht just bevor der Europameisterschaft. Im Juni heiratete die Stürmerin ihre langjährige Verlobte.

lina magull freund
lina magull freund

In der „Sportsclub“-Folge vom 29. Mai gab sie dies bekannt. Nur wenige Wochen später hat Huth auch gleich das erste Hochzeitsfoto auf seinem Instagram-Account hochgeladen. Auf dem Bild ergänzt sich nicht nur die Kleidung des Paares gut, sondern der typische Bolonka-Mann Jamie trägt auch einen wunderschönen Anzug.

lina magull freund

lina magull freund |Lina Magull hatte schon immer eine Leidenschaft für Sport auf dem Rasen. Die Nationalspielerin erblickte 1994 in Dortmund das Licht der Welt, wo sie in eine Familie hineingeboren wurde, die sie als „fußballverrückt“ bezeichnete. Schon früh war ihre Zukunft für sie geplant: Mit fünf Jahren spielte sie bereits mit Jungs beim örtlichen…

lina magull freund |Lina Magull hatte schon immer eine Leidenschaft für Sport auf dem Rasen. Die Nationalspielerin erblickte 1994 in Dortmund das Licht der Welt, wo sie in eine Familie hineingeboren wurde, die sie als „fußballverrückt“ bezeichnete. Schon früh war ihre Zukunft für sie geplant: Mit fünf Jahren spielte sie bereits mit Jungs beim örtlichen…

Leave a Reply

Your email address will not be published.