Levin öztunali mutter

Levin öztunali mutter
Levin öztunali mutter

Levin öztunali mutter |Oztunali war der Sohn von Frauke Seeler, der Tochter von Uwe Seeler, und eines türkischen Vaters, der als Fußballtorwart bei TuRa Harksheide (Bezirksliga) spielte. Oztunali wurde in Hamburg geboren. Seine Mutter ist Deutsche, sein Vater Türke.

Mit dem Fußball kam er erstmals beim TuRa Harksheide Club in Norderstedt in Berührung. Von 2004 bis 2006 gehörte er dem Jugendkader von Eintracht Norderstedt an und spielte dort zwei Jahre lang.

Im Anschluss daran war er insgesamt sieben Spielzeiten in der Jugendabteilung des Hamburger SV engagiert. Oztunali startete am 1. Juli 2012 für den Hamburger SV in der A-Junioren-Bundesliga und beendete die Saison mit insgesamt zwölf Einsätzen.

Im Januar 2013 verlängerte der HSV seinen Vertrag mit dem Unternehmen um insgesamt drei weitere Jahre. Nach Rücksprache mit seinem Vater kam er jedoch zu dem Schluss, dass er am besten ein Angebot von Bayer 04 Leverkusen annimmt. Dort erhielt er einen Vertrag, der bis zum 30. Juni 2018 gültig war.

Oztunali wurde am 10. August 2013, dem 1. Spieltag, in der 87. Minute des Duells seiner Mannschaft gegen den SC Freiburg für Gonzalo Castro eingewechselt Bundesliga Saison. Dies war Oztunalis erster Auftritt als professioneller Fußballspieler. Das Spiel endete 3:1 zugunsten der Heimmannschaft.

Aufgrund seines Engagements war er mit 17 Jahren und 146 Tagen der jüngste Bundesliga-Spieler des Vereins. Oztunali wurde für die Rückrunde der Saison 2014/15 abgesetzt und bis zum 30. Juni 2016 an Werder Bremen ausgeliehen, um Spielerfahrung zu sammeln.

Levin öztunali mutter
Levin öztunali mutter

Am 1. Februar 2015, zu Beginn der Rückrunde, debütierte er für Werder in der Bundesliga. Beim 2:0-Sieg über Hertha BSC stand er in der Startelf. Am letzten Spieltag der Bundesliga-Saison 2014/2015, dem 23. Mai 2015, erzielte er sein erstes Tor für Werder, das 2:1 gegen Borussia Dortmund in einem Spiel, das Werder am Ende mit 2:3 verlor. Im Juli 2016 kehrte er nach Leverkusen zurück, wo er mit der Mannschaft die Vorbereitungen abschloss.

Ende August 2016 unterschrieb er beim 1. FSV Mainz 05 einen Vertrag über fünf Jahre. Er trat in der Saison 2016/17 mit Mainz in der UEFA Europa League an, aber der FSV schied in der Gruppenphase aus dem Wettbewerb aus.

Oztunali wird nach seinem Wechsel ab der Saison 2021/22 für den 1. FC Union Berlin spielen.Seit 2010 tritt der zentrale Mittelfeldspieler für die deutschen Jugend-Nationalmannschaften im internationalen Wettbewerb an. In der 15. Minute des Spiels der U-19-Nationalmannschaft gegen die Niederlande am 6. September 2013 in Groesbeek gab er sein Debüt und erzielte das Tor zum 2:0.

Das Spiel endete mit einem 6:1-Sieg für die U-19-Nationalmannschaft. Oztunali nahm an der U20-Weltmeisterschaft teil, die im Mai 2015 in Neuseeland stattfand. Oztunali war Mitglied der türkischen U21-Nationalmannschaft, die 2017 in Polen an der Europameisterschaft teilnahm und sie gewann. Er hatte zwei kurze Auftritte als Ersatz, einer gegen Dänemark und der andere im Meisterschaftsspiel gegen Spanien.

Oztunali hat bisher insgesamt 14 Länderspiele für die deutschen Jugend-Nationalmannschaften bestritten, doch der Deutsch-Türke sucht im deutschen Nationaltrikot noch immer nach seinem ersten Tor. Kein Wunder, wie Engel erklärt: „Levin hat im Vergleich zu seinem Großvater eine ganz eigene Persönlichkeit.

Oztunali verbringt den größten Teil seiner Zeit im defensiven Mittelfeld, von wo aus er das Spiel lenken und gelegentlich ins offensive Drittel gehen soll. Immerhin hat der junge Spieler in dieser Saison bisher mit drei Toren und zwei Vorlagen zur U19 des HSV beigetragen.

Oztunali hat seine Position als Stammspieler für die Hamburger U19 gefestigt, da er in dieser Saison in zwölf von dreizehn Spielen der Mannschaft in der Startelf stand. „Man muss ihn testen, um zu sehen, ob er cool bleiben kann. Er geht jeden Tag zur Schule und macht seine Ausbildung, weil er das Abitur im Visier hat. Das ist ein Spannungsfeld Karriere raus, da wird er sich durchkämpfen müssen”, warnt Uwe Seeler.

Oztunali, den Arnesen als „lieb und bescheiden“ charakterisiert, spielt trotz seines jungen Alters bereits für den HSV in der A-Junioren-Bundesliga, und viele Hamburger sahen in dem Talent den Weg in die großen Fußstapfen seines Großvaters, der ein berühmter war Fußballspieler. Seeler hat eine Tochter namens Frauke, die Levins Mutter ist. Ihr Ehemann Mete Levin war nicht nur der Vater, sondern diente auch als Levins Berater.

Levin öztunali mutter
Levin öztunali mutter

„Levin hat einen schönen Körper, eine anständige Technik und eine gute Perspektive, außerdem ist er gut im Angriffund bewegt sich schnell. Er ist ein vielseitiger Spieler, der im Gegensatz zu seinem Großvater mehr Tore vorbereitet, als er selbst schießt“, beschreibt Arnesen den Mittelfeldspieler, der den Wunsch geäußert hat, Hamburg in diesem Sommer zu verlassen, um nach ihm zu suchen eine neue Herausforderung.

Levin öztunali mutter

Levin öztunali mutter |Oztunali war der Sohn von Frauke Seeler, der Tochter von Uwe Seeler, und eines türkischen Vaters, der als Fußballtorwart bei TuRa Harksheide (Bezirksliga) spielte. Oztunali wurde in Hamburg geboren. Seine Mutter ist Deutsche, sein Vater Türke. Mit dem Fußball kam er erstmals beim TuRa Harksheide Club in Norderstedt in Berührung. Von 2004…

Levin öztunali mutter |Oztunali war der Sohn von Frauke Seeler, der Tochter von Uwe Seeler, und eines türkischen Vaters, der als Fußballtorwart bei TuRa Harksheide (Bezirksliga) spielte. Oztunali wurde in Hamburg geboren. Seine Mutter ist Deutsche, sein Vater Türke. Mit dem Fußball kam er erstmals beim TuRa Harksheide Club in Norderstedt in Berührung. Von 2004…

Leave a Reply

Your email address will not be published.