Antonia rados ehemann

Antonia rados ehemann
Antonia rados ehemann

Antonia rados ehemann |Antonia Rados hat am 15. Juni Geburtstag und wurde 1953 in Klagenfurt, Österreich, geboren. Antonia Rados Biografien Nach dem Abitur entschied sie sich für ein Studium der Politikwissenschaften in Paris und Salzburg. Anschließend setzte sie ihre Ausbildung mit einem Promotionsstudium in Internationalen Beziehungen an der Johns Hopkins University in Bologna fort.

Während ihres Sabbaticals, das insgesamt zwei Jahre dauerte, bereiste Antonia Rado Lateinamerika. Als sie 1980 vom ORF als Auslandsreporterin für den Nahen Osten und Europa angestellt wurde, zeigte sie erstmals ihr großes Interesse an der Weltpolitik. Von 1984 bis 1985 war sie als Reporterin in der Hauptstadt tätig.

Danach informierte sie ihre Zuschauer in Rom und moderierte bis 1988 das ORF-Auslandsblatt. Im Laufe ihrer langjährigen Tätigkeit machte sie sich einen Namen beim Fernsehsender RTL, wo sie von 1995 bis 2008 als Sonderberichterstatterin im Ausland tätig war.

Ihre Tätigkeit dort umfasste die Jahre 1995–2008. Auch wenn Rados sich selbst nicht in dieser Eigenschaft sieht, wird ihr Publikum sie wahrscheinlich immer als Reporterin in Erinnerung behalten, die über Konflikte und Notsituationen berichtet. Auf Reisen in den Kosovo, nach Afghanistan, Afrika und in den Irak berichtete sie für RTL. Ihre Berichterstattung führte sie dorthin.

Außerdem wurde ihr der Betrieb der RTL-Studios in Paris übergeben. Antonia Rados wurde in diesem Jahr mit mehreren Auszeichnungen für ihre Berichterstattung aus dem Irak geehrt. Sie wurde mit dem Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis ausgezeichnet, der im Bereich Fernsehjournalismus verliehen wird und mit 5.000 Euro dotiert ist. Außerdem wurde ihr der Deutsche Fernsehpreis für die beste Reportage verliehen.

Auch in ihrem Heimatland Österreich fanden ihre Leistungen als Journalistin viel Beachtung. Im selben Jahr, 2003, wurde ihr für einen der Dokumentarfilme, bei denen sie Regie führte, die Romy verliehen, die in den USA dem Emmy entspricht. “Unser Freund Saddam” Außerdem wurde ihr der Deutsche Fernsehpreis für die beste Reportage verliehen.

Auch in ihrem Heimatland Österreich fanden ihre Leistungen als Journalistin viel Beachtung. Im selben Jahr, 2003, wurde ihr für einen der Dokumentarfilme, bei denen sie Regie führte, die Romy verliehen, die in den USA dem Emmy entspricht. Außerdem erhielt sie den Deutschen Fernsehpreis für die beste Reportage für ihre Arbeit an der Dokumentation „Our Friend Saddam“. Ihre journalistischen Leistungen fanden in ihrer Heimat Österreich große Beachtung.

notgedrungen. Die Welt gehört den Männern. Jeder in dieser Gruppe ist ein Mann, einschließlich der Truppen, der Milizionäre und aller anderen. Wer darüber berichten will, muss eine „männliche“ Qualität haben.

Wenn ich für eine Weile weggehe, muss ich mich daran erinnern, dass ich immer noch eine Frau bin, indem ich mich bei meiner Rückkehr feminin kleide. In einer von Männern dominierten Welt gibt es Situationen, in denen eine Frau einen Vorteil haben kann, aber das ist der seltene Fall. In einer normalen Situation haben Sie eine größere Chance, auf einen zusätzlichen Stein auf Ihrem Weg zu stoßen.

Nein, das kann ich nicht, weil ich zu neugierig bin. Ich weiß wirklich nicht, wie ich mich stoppen soll. Als ich mit dem Autofahren anfing, verbrachte ich einen Großteil meiner Zeit damit, an Orte zu gehen, die sonst niemand wollte.

Nicht weil ich den starken Wunsch hatte, Menschen an schwierigen Orten zu helfen, sondern weil ich daran gehindert war, woanders hinzugehen. Aber jetzt kann ich diesen Ort nicht mehr verlassen. Als ich anfing, bedeutete Reporter zu sein, dass man ein Typ sein musste, eine Krawatte trug, ordentlich gekleidet war, vor jedem Auftritt einen Besen geschluckt hatte und irgendwie schlau war.

Weder in Washington noch in New York ist eine offene Position von Bedeutung übrig. Aus diesem Grund habe ich es mir zur Gewohnheit gemacht, Sie zu kontaktieren, wenn es sonst niemand getan hat. Jetzt, wo ich 54 Jahre alt bin, ist es mein Ziel, dies zu tun, bevor ich 70 werde.

Antonia Rados geht nach 25 Jahren bei RTL in den Ruhestand (69). Nach 25 Jahren Fernseharbeit bei diesem Sender teilte der Sender mit, dass die Reporterin und Journalistin ihre Karriere dort beenden werde.

Antonia rados ehemann
Antonia rados ehemann

Zuletzt war Rados im Frühjahr bei RTL und n-tv in der Ukraine tätig. Rados heißt es in der Ankündigung: „RTL war für mehr als ein Vierteljahrhundert mein journalistisches Zuhause, und ich habe es über die Jahre hinweg sehr geschätzt, für den Sender zu arbeiten.“

Als Reporter hatten Sie viele Möglichkeiten, Ihre Fähigkeiten zu entwickeln und herauszufinden, wer Sie sind. Sie wünscht dem Nachwuchs bei RTL alles Gute und hofft auf Erfolg. Einem breiten Publikum wurde Rados während des Irak-Krieges 2003 durch seine Live-Berichterstattung aus Bagdad bekannt.

In ihrer langen Karriere erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Robert-Geisendörfer-Preis für ihre Reportage „Feuertod“ über afghanische Frauen, die sich selbst verbrennen. Rados hat auch die Möglichkeit, den Deutschen Fernsehpreis zu beanspruchen.

Antonia rados ehemann |Antonia Rados hat am 15. Juni Geburtstag und wurde 1953 in Klagenfurt, Österreich, geboren. Antonia Rados Biografien Nach dem Abitur entschied sie sich für ein Studium der Politikwissenschaften in Paris und Salzburg. Anschließend setzte sie ihre Ausbildung mit einem Promotionsstudium in Internationalen Beziehungen an der Johns Hopkins University in Bologna fort. Während…

Antonia rados ehemann |Antonia Rados hat am 15. Juni Geburtstag und wurde 1953 in Klagenfurt, Österreich, geboren. Antonia Rados Biografien Nach dem Abitur entschied sie sich für ein Studium der Politikwissenschaften in Paris und Salzburg. Anschließend setzte sie ihre Ausbildung mit einem Promotionsstudium in Internationalen Beziehungen an der Johns Hopkins University in Bologna fort. Während…

Leave a Reply

Your email address will not be published.