Bjarne mädel verheiratet

Bjarne mädel verheiratet
Bjarne mädel verheiratet

Bjarne mädel verheiratet |In Reinbek verbrachte Mädel seine prägenden Jahre. Als Teenager lebte er in einer Wohnanlage in Nigeria, wo sein Vater als Bauingenieur arbeitete, weil er nicht nach Deutschland zurückkehren konnte.

Schon als Teenager arbeitete er einen ganzen Sommer lang im Hamburger Hafen. Sein Abitur machte er am Burggymnasium Friedberg. Er begann seine Karriere als Bauarbeiter in Kalifornien, bevor er an der University of Redlands Weltliteratur und kreatives Schreiben studierte.

Als Schauspieler absolvierte Mädel nach seinem Studium der Theater- und Literaturwissenschaften an der Universität Erlangen von 1992 bis 1996 eine Ausbildung an der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ in Potsdam-Babelsberg.

Von 1996 bis 1999 war er am Volkstheater Rostock tätig. Danach war er fünf Jahre Ensemblemitglied am Hamburger Schauspielhaus

Oren Schmuckler war es, der Bjarne Mädel sein Kinodebüt als Tourist in der RTL-Serie Und tschüts! – Ballermann Olé im Film. Er trat als Gaststar in Shows wie Bella Block und For All Cases Stefanie, Adelheid und ihre Mörder auf. Sein Durchbruch gelang 2004/2005 in der Fernsehserie Stromberg als Berthold „Ernie“ Heisterkamp.

Aufgrund seines Erfolgs mit „Der kleine Mann“ von Stromberg-Autor Ralf Husmann bekam er den Auftrag, eine eigene Comedy-Serie zu schreiben. ProSieben strahlte die Serie ab März 2009 aus. Nach dem Ende der Dreharbeiten zur vierten Staffel von Stromberg im Mai 2009 begannen die Dreharbeiten zur zweiten Staffel von Mord mit Ausblick für Mädel (ARD). 2013 spielte sie bei den Dreharbeiten zu Stromberg – The Movie zum letzten Mal die Rolle von Berthold „Ernie“ Heisterkamp.

Dass er mit seiner Rolle als Berthold „Ernie“ Heisterkamp in der ProSieben-Serie „Stromberg“ seinen ersten großen Erfolg feiern durfte, hätte sich Mädel selbst nie vorstellen können. Bjarne Mädel erlangte in nur vier Staffeln von 2004 bis 2009 Kultstatus und wurde dabei zum Publikumsliebling.

2013 konnte er als „Ernie“ im Stromberg-Film ein letztes Mal seine beste Leistung abliefern.

Seine erste große Rolle erhielt Mädel 2007 im Zuge der „Stromberg“-Saga. In dem Film „Partnertausch“ spielte er Andreas Liebig, einen ehemaligen Schulkameraden, der eine Partnerschaft mit einem alten Freund eingeht. Neben dieser Hauptrolle gab es für Mädel in diesem Jahr noch zwei weitere im “Tatort”.

Bjarne mädel verheiratet
Bjarne mädel verheiratet

Bjarne Mädel wurde am 12. März 1968 in Hamburg geboren und wuchs in Reinbeck auf. Sechs seiner prägenden Jahre verbrachte er in Nigeria, wo sein Vater als Bauarbeiter arbeitete. Zum Abitur kehrte er jedoch nach Deutschland zurück und arbeitete anschließend als Bauarbeiter in Kalifornien, bevor er sich für ein Studium der Weltliteratur und des Creative Writing an der University of California, Berkeley, entschied.

Danach studierte er Theater- und Literaturwissenschaft an der Universität Erlangen und schloss es mit einem zweijährigen Schauspielstudium an der Hochschule für Film und Theater in Potsdam ab. Von 1996 bis 1999 war er nach seinem Abschluss als ausgebildeter Schauspieler festes Mitglied des Volkstheaters Rostock. Danach arbeitete er fünf Jahre am Hamburger Schauspielhaus, bis er in der TV-Serie „Stromberg“ besetzt wurde.

Sowohl privat als auch beruflich könnte es für Bjarne Mädel nicht besser laufen. Bis vor kurzem lebte er mit seinem besten Freund in Berlin, den er in Hamburg für die Stadt, die er liebt, zurückgelassen hat. Eine Hochzeit kommt für das kinderlose Paar jedoch nicht in Frage. Wir werden Sie wissen lassen, ob die Hochzeitsglocken jemals aus heiterem Himmel für Sie läuten.

Bjarne mädel verheiratet |In Reinbek verbrachte Mädel seine prägenden Jahre. Als Teenager lebte er in einer Wohnanlage in Nigeria, wo sein Vater als Bauingenieur arbeitete, weil er nicht nach Deutschland zurückkehren konnte. Schon als Teenager arbeitete er einen ganzen Sommer lang im Hamburger Hafen. Sein Abitur machte er am Burggymnasium Friedberg. Er begann seine Karriere…

Bjarne mädel verheiratet |In Reinbek verbrachte Mädel seine prägenden Jahre. Als Teenager lebte er in einer Wohnanlage in Nigeria, wo sein Vater als Bauingenieur arbeitete, weil er nicht nach Deutschland zurückkehren konnte. Schon als Teenager arbeitete er einen ganzen Sommer lang im Hamburger Hafen. Sein Abitur machte er am Burggymnasium Friedberg. Er begann seine Karriere…

Leave a Reply

Your email address will not be published.