Franz fischlin familie

Franz fischlin familie
Franz fischlin familie

Franz fischlin familie |Nach der Matura in Solothurn absolvierte Fischlin ein Studium der Fotografie. Er studierte Publizistik und Kommunikationswissenschaft an der Universität Freiburg, wo Anschliessend heute arbeitet.

Infolgedessen arbeitete er für verschiedene Medien, darunter das ehemalige Radio Extrabern und das Schweizer Radio DRS, wo er als Moderator, Produzent und Ausbilder fungierte, insbesondere für Espresso und die Nachrichten. Fischlin war 1999 Nachrichtenmoderator beim ehemaligen Schweizer Privatsender TV3.

Als Redakteur und Moderator für MittagsMagazine und MittagsTalks zog er 2000 in die Schweiz. Seit 2002 ist er Mitarbeiter der Redaktion der Tagesschau. Als Nachfolger von Charles Clerc begann er mit der Moderation der Mittagsausgabe, bevor er im Februar 2004 die Leitung der Hauptausgabe übernahm. Bis zum 23. Juni 2022, als er in einer emotionalen Rede sein Amt niederlegte.

Fischlin wurde 2011 von den Swiss Television Awards zum «Schweizer Fernsehstar des Jahres» gekürt, wo er als erster Mediengestalter in der Sparte «Information» war.

Ausgewählte Politiker wurden von Fischlin für die tägliche Fernsehsendung “Abrechnung am Bundeshaus” in sieben Folgen porträtiert, um die öffentliche Meinung im Hinblick auf die Wiederwahl am 18. Oktober 2015 zu messen.

Fischlin lancierte 2015 das Konzept «Medienclub» für das Schweizer Fernsehen, das vier- bis sechsmal jährlich ausgestrahlt wird. Vier Branchenexperten und das Publikum diskutierten im Rahmen der Show darüber, wie Medien funktionieren, wie Medienprodukte entstehen und welche Auswirkungen sie auf die Gesellschaft haben. Die Moderation der Sendung wurde 2020 erteilt.

Fischlin fungiert als Moderator bei Konferenzen und Podiumsdiskussionen.Mit der SRF-Moderatorin und Kulturchefin Susanne Wille hat Fischlin zwei Söhne und eine Tochter.Er erbte zwei Krallen von seinen Vorfahren.

In der Vergangenheit war Fischlin als freier Journalist für verschiedene Publikationen tätig. An der Universität Freiburg studierte er Publizistik und Medienwissenschaft. Und er ist auch ein versierter Fotograf. Er arbeitete lange beim Radio, bevor er zum Fernsehen wechselte.

Das Lokalradio Extrabern hatte ihn als Moderator und Chefredakteur. Danach war ich neun Jahre als Moderator, Redakteur, Produzent und Trainer für das damalige Radio DRS tätig.

Franz fischlin familie
Franz fischlin familie

1999 wurde er “Nachrichtensprecher” beim neuen Privatsender TV 3. In der Folge wurde er vom Schweizer Fernsehen als Redakteur und Moderator eingestellt. Im Januar 2001 schuf diese Gruppe ein neues „Mittagsmagazin“ und einen „Mittagstalk“.

Ab 2002 moderierte Fischlin die Mittagssendung der „Tagesschau“. Während seiner Zeit beim SRF-Fernsehen arbeitete er auch als Reporter und an anderen Projekten. Darin eingeschlossen waren Sendungen im Vorfeld und während Bundestagswahlen. Als Teil des „Media Club“ war er von 2015 bis 2020 Präsident des Clubs.

Franz fischlin familie |Nach der Matura in Solothurn absolvierte Fischlin ein Studium der Fotografie. Er studierte Publizistik und Kommunikationswissenschaft an der Universität Freiburg, wo Anschliessend heute arbeitet. Infolgedessen arbeitete er für verschiedene Medien, darunter das ehemalige Radio Extrabern und das Schweizer Radio DRS, wo er als Moderator, Produzent und Ausbilder fungierte, insbesondere für Espresso und…

Franz fischlin familie |Nach der Matura in Solothurn absolvierte Fischlin ein Studium der Fotografie. Er studierte Publizistik und Kommunikationswissenschaft an der Universität Freiburg, wo Anschliessend heute arbeitet. Infolgedessen arbeitete er für verschiedene Medien, darunter das ehemalige Radio Extrabern und das Schweizer Radio DRS, wo er als Moderator, Produzent und Ausbilder fungierte, insbesondere für Espresso und…

Leave a Reply

Your email address will not be published.