Keith richards biografie

Keith richards biografie
Keith richards biografie

Keith richards biografie |Das Livingston Hospital in Dartford, Kent, England, war am 18. Dezember 1943 der Geburtsort von Richards, als er erst sechs Monate alt war. Das einzige Kind von Doris Maud Lydia und Herbert William Richards. Sein Vater arbeitete in einer Fabrik und wurde während des Angriffs der Normandie im Zweiten Weltkrieg verletzt.

In seinen Memoiren schreibt Richard seinen Großeltern Ernie und Eliza Richards väterlicherseits die Walthamstow Labour Party, ein sozialistischer und bürgerlicher Führer in der Essex -Gemeinde Walthamstow, zu deren “mehr oder weniger erschaffen”, bei der Eliza von 1941 bis 1945 diente. aus Wales, wo sein Urgroßvater geboren wurde.

Als Kind tourte Richards ‘mütterlicher Großvater Gus Dupree mit Gus Dupree und seinen Jungen, einer Jazzband, Großbritannien. Richards Interesse an der Gitarre wurde von Gus Dupree gefördert.

Laut Richards wurde ihm seine erste Gitarre von Dupree gegeben.

Eine Gitarre, die sein Großvater in einem Regal versteckt hatte, war verwendet, um die jungen Richards zu “ärgern”. Am Ende versicherte Dupree Richards, dass die Gitarre seine sei, wenn er sie in die Hände bekommen konnte.

Als Richards schließlich die Gitarre in die Hände bekam, lehrte ihm sein Opa die Grundlagen seines ersten Songs “Malaguea”, das er als sein erstes Soloalbum aufnehmen würde.

Er arbeitete an der Nummer “Like Mad”, und sein Opa erlaubte ihm, die Gitarre zu behalten, die er als “Preis des Jahrhunderts” bezeichnete. Er hörte Rekorde von Billie Holiday, Louis Armstrong, Duke Ellington und anderen Jazzgrößen zu, während er zu Hause spielte.

Als es um die Liebe seines Sohnes zur Musik ging, war sein Vater weniger begeistert.

Mick Jagger war bis 1954 Richards ‘Nachbar an der Wentworth Primary School, als beide Familien zogen.

Richards besuchte von 1955 bis 1959 die Dartford Technical High School für Jungen.

R. W. “Jak” Clare, der Dartford Tech Choraster, arrangierte ihn, unter anderem in einem Trio von Jungen Sopranos in Westminster Abbey zu singen. Er traf Dick Taylor am Sidcup Art College, nachdem Richards 1959 wegen Abwesenheit von Dartford Tech entlassen worden war.

Keith richards biografie
Keith richards biografie

Er verbrachte viel Zeit im Jungenzimmer in Sidcup und spielte mit anderen Schülern Gitarre, anstatt sich auf seine Schularbeiten zu konzentrieren. Richards hatte die Mehrheit der Soli von Chuck Berry in dieser Phase gemeistert.

In den Filmen “Pirates of the Caribbean – am Ende der Welt” und “Pirates of the Caribbean – Fremde Gezitzen” spielte er den Vater der Hauptfigur Jack Sparrow, der von Johnny Depp gespielt wurde.

Keith Richards war Depps Hauptaugenmerk während seiner Leistung. Keith Richards ‘Biografie 2010 ist vielleicht interessanter als seine jüngste Filmkarriere und zeigt, dass Mick Jagger und Keith Richards seit einigen Jahrzehnten in einer frostigen Beziehung stehen.

Keith richards biografie |Das Livingston Hospital in Dartford, Kent, England, war am 18. Dezember 1943 der Geburtsort von Richards, als er erst sechs Monate alt war. Das einzige Kind von Doris Maud Lydia und Herbert William Richards. Sein Vater arbeitete in einer Fabrik und wurde während des Angriffs der Normandie im Zweiten Weltkrieg verletzt. In…

Keith richards biografie |Das Livingston Hospital in Dartford, Kent, England, war am 18. Dezember 1943 der Geburtsort von Richards, als er erst sechs Monate alt war. Das einzige Kind von Doris Maud Lydia und Herbert William Richards. Sein Vater arbeitete in einer Fabrik und wurde während des Angriffs der Normandie im Zweiten Weltkrieg verletzt. In…

Leave a Reply

Your email address will not be published.