Christine lambrecht lebenslauf

Christine lambrecht lebenslauf
Christine lambrecht lebenslauf

Christine lambrecht lebenslauf |Während ihrer Zeit am Albertus-Magnus-Gymnasium im hessischen Viernheim erwarb Lambrecht ihr Abitur, das sie 1984 erhielt.

Infolge des Wehrdienstes folgte ein Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Mannheim und Mainz, das sie 1992 nach einem Referendariat am Landgericht Darmstadt abschloss.

Ihre politische Karriere begann 1982 mit dem Eintritt in die SPD. Von 1985 bis 2001 gehörte sie dem Viernheimer Stadtrat an, in dieser Zeit war sie für die Jahre 1997 bis 2001 Vorsitzende.

Von 1989 bis 1997 war sie zudem Mitglied des Kreistags Bergstraße, dem sie bis zu ihrem Tod 1997 angehörte.

Bei den Wahlen 1998 wurde Lambrecht erstmals in den Bundestag gewählt. Sie war von 1998 bis 2002 Landtagsabgeordnete für die Bergstraße, unterlag jedoch bei der Bundestagswahl 2002 ihrer CDU-Gegnerin und wurde seitdem über die hessische Landesliste der SPD in den Bundestag gewählt.

Sie war unter anderem Mitglied des Rechtsausschusses, des Sportausschusses und des Ältestenrates, der für die Festlegung der Tagesordnung für die Legislaturperioden zuständig ist.

Lambrecht wurde bei seiner ersten Wahl auf der linken Seite der SPD-Bundestagsfraktion gesehen

Zuvor war Lambrecht von 2002 bis 2005 und erneut von 2013 bis 2017 Mitglied des parlamentarischen Ausschusses für die Ernennung der Richterinnen und Richter des Bundesgerichtshofs

das Bundesverwaltungsgericht, der Bundesfinanzhof und das Bundessozialgericht. Derzeit ist Lambrecht Mitglied des Senats

2002 wurde sie als Direktkandidatin der SPD im Wahlkreis Bergstraße wieder in den Deutschen Bundestag gewählt. Ordentliches Mitglied des Rechtsbeirats sowie der Ausschüsse Immunität, Betriebsorganisation und Wahlverfahren.

Sie ist Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion für Geschäftsordnung, Immunität und Wahlprüfung. Rechtspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion in Führungsposition.

Mitglied des Richter-Wahlbeirats. Mitglied der SPD-Parteiführung

Verteidigungsministerin Christine Lambrecht wird an einer Diskussion des Atlantic Council zu Themen teilnehmen, die von der Zukunft der deutschen Verteidigungsposition bis hin zu Verteidigungsinvestitionen reichen, insbesondere angesichts des anhaltenden Krieges Russlands in der Ukraine.

Christine lambrecht lebenslauf
Christine lambrecht lebenslauf

Die Diskussion wird stattfinden, während Deutschland sich mit den Auswirkungen seiner raschen politischen Veränderungen auseinandersetzt.

Es wird einen Live-Stream dieses Vortrags auf Zoom geben, der auch auf YouTube, Twitter, Facebook und LinkedIn ausgestrahlt wird. Bitte registrieren Sie sich über die Schaltfläche oben, wenn Sie Veranstaltungsinformationen erhalten möchten.

Nach der Registrierung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail mit Anweisungen, wie Sie die Veranstaltung online sehen können.

Christine lambrecht lebenslauf |Während ihrer Zeit am Albertus-Magnus-Gymnasium im hessischen Viernheim erwarb Lambrecht ihr Abitur, das sie 1984 erhielt. Infolge des Wehrdienstes folgte ein Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Mannheim und Mainz, das sie 1992 nach einem Referendariat am Landgericht Darmstadt abschloss. Ihre politische Karriere begann 1982 mit dem Eintritt in die SPD. Von…

Christine lambrecht lebenslauf |Während ihrer Zeit am Albertus-Magnus-Gymnasium im hessischen Viernheim erwarb Lambrecht ihr Abitur, das sie 1984 erhielt. Infolge des Wehrdienstes folgte ein Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Mannheim und Mainz, das sie 1992 nach einem Referendariat am Landgericht Darmstadt abschloss. Ihre politische Karriere begann 1982 mit dem Eintritt in die SPD. Von…

Leave a Reply

Your email address will not be published.