Renate schmidt alter

Renate schmidt alter
Renate schmidt alter

Renate schmidt alter |Schmidt wuchs in den deutschen Städten Coburg, Fürth und Nürnberg auf. Wegen einer Schwangerschaft im Alter von 17 Jahren musste sie ein Jahr vor dem Abitur die Schule verlassen.

Ihr zukünftiger Ehemann, Gerhard Schmidt, unterstützte sie mit Hilfe ihrer beiden Familien bei der Erziehung des Kindes, während er in Großbritannien eine Universität besuchte.

Zwischen 1963 und 1970 brachte sie zwei weitere Kinder zur Welt. Ihr Mann trat 1974 von seiner Stelle als Architekt zurück, weil sie mehr verdiente als er.

Dass er den Haushalt übernahm und sich um die Kinder kümmerte, war damals unbekannt.

Aufgrund ihrer langjährigen Tätigkeit bei der Quelle AG wurde Schmidt 1972 in den Betriebsrat des Unternehmens gewählt und war von 1973 bis 1980 aufgrund ihres Betriebsratsamtes freigestellt.

Von 1980 bis 1988 war sie bayerische Landesvorsitzende des Gewerbeverbandes HBV

Schmidt wurde 1972 Mitglied der SPD. 1973 gründete sie mit ihrem Mann in ihrer Heimatstadt eine Ortsgruppe der SPD-Jugendgruppe. 1980 erfolgte ihre Wahl in den Bundestag.

Von 1987 bis 1990 war sie stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion im Bundestag und von 1990 bis 1994 stellvertretende Bundestagsvorsitzende. 1987 wurde sie in den Bundestag gewählt.

Der Wahlkreis Nürnberg-Nord wurde von 1994 bis 2002 durch Renate Schmidt im Landtag Bayern vertreten, seit 1994 war sie Landtagsabgeordnete. Bis 2000 war sie Landesvorsitzende der SPD

Nachdem sie eine Zeit der Trauer durchgemacht hat, fährt sie fort. Von 1991 bis 2000 war sie Oppositionsführerin in Bayern, siegte im Rennen um das Ministerpräsidentenamt zweimal über Edmund Stoiber und erreichte bei den Landtagswahlen 1994 mit der SPD 30 Prozent der Stimmen.

Von 1990 bis 1994 war sie Vizepräsidentin des Bundestages und von 1994 bis 1996 Ministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in der Regierung von Gerhard Schröder.

Und sie ist diejenige, die es getan hat. Als Politikerin war sie keine Prinzessin, und sie musste einem Mann wie Helmut Kohl nicht wie Süssmuth und dann Angela Merkel zunächst demonstrieren, dass sie nicht mit allem einverstanden war, was er sagte.

Renate schmidt alter
Renate schmidt alter

Schmidt hat Gerhard Schröder, der „Gedöns“ in der Familienpolitik unterstützte, nie unterschätzt, als er sie 2002 mit ihrer Popularität und gesellschaftspolitischen Expertise zur Bundesfamilienministerin ernannte. Beruflich setzt sie sich für mehr Kita-Plätze sowie eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein.

Vieles, wie die Einführung des Elterngeldes, konnte erst durch Schmidts Nachfolgerin Ursula von der Leyen vollzogen werden. Schmidts frauenpolitische Offensive hingegen war verantwortlich für die Transformation der Familienpolitik in ein umfassendes gesellschaftliches Reformprojekt.

„Stinksauer“ verwies auf Schmidts Gefühle darüber, wie leichtfertig die SPD das Familienministerium 2005 abgegeben hatte. Schmidt hingegen erkannte als pragmatische Frau, dass eine CDU-Kollegin die Traditionalisten in der Union letztlich besser überzeugen könne als am Ende ein Genossin.

Renate schmidt alter |Schmidt wuchs in den deutschen Städten Coburg, Fürth und Nürnberg auf. Wegen einer Schwangerschaft im Alter von 17 Jahren musste sie ein Jahr vor dem Abitur die Schule verlassen. Ihr zukünftiger Ehemann, Gerhard Schmidt, unterstützte sie mit Hilfe ihrer beiden Familien bei der Erziehung des Kindes, während er in Großbritannien eine Universität…

Renate schmidt alter |Schmidt wuchs in den deutschen Städten Coburg, Fürth und Nürnberg auf. Wegen einer Schwangerschaft im Alter von 17 Jahren musste sie ein Jahr vor dem Abitur die Schule verlassen. Ihr zukünftiger Ehemann, Gerhard Schmidt, unterstützte sie mit Hilfe ihrer beiden Familien bei der Erziehung des Kindes, während er in Großbritannien eine Universität…

Leave a Reply

Your email address will not be published.