Tine wittler ehemann

Tine wittler ehemann
Tine wittler ehemann

Tine wittler ehemann |Tine Wittler wuchs im ostwestfälischen Rahden auf und absolvierte 1992 ihr Abitur am Söderblom-Gymnasium in Espelkamp. Ein Jahr ihrer Schulzeit verbrachte sie in den USA, was ihr sehr viel Spaß machte.

Ihren Bachelor in Kultur- und Kommunikationswissenschaften erhielt sie von der Leuphana Universität Lüneburg bzw. der University of South Wales.

1998 begann sie als freiberufliche Journalistin für verschiedene Fernsehsender zu arbeiten, darunter Bravo TV. Tine Wittlers Debütroman,

Die Prinzessin und der Horst wurde 2002 veröffentlicht; 2003 erschien die Fortsetzung Horst Go Home!, fast zeitgleich mit Parallelwelt, einem Roman, in dem sich Tine Wittler aus eigener Erfahrung mit dem Thema Arbeitslosigkeit auseinandersetzt.

Alle drei Romanzen spielen in ihrer Heimatstadt Hamburg-Ottensen. Es folgte der Roman Irgendwas ist immer, und damit waren wir schon ziemlich weit auf unserer Reise.

2012 veröffentlichte sie Wer schön sein will, muss reisen, ein Buch über ihre Recherchereise nach Mauretanien, Westafrika, bei der sie sich mit den Ursprüngen von Schönheitsidealen und der Bedeutung dieser Ideale in der Gesellschaft beschäftigte.

Im Zuge dieses Projekts sammelte sie auch Erfahrungen als Filmproduzentin und brachte den Dokumentarfilm Wer schön sein will, muss reisen (Regie: René Schöttler) in die Kinos, in dem sie auch als Protagonistin auftritt.

Für seine Leistung in diesem Film wurde er von der FBW Filmbewertungsstelle mit “Wertvoll” ausgezeichnet. Zuvor hatte sie einen Cameo-Auftritt in dem 2008 erschienenen Film Morgen, ihr Luschen. Der Film Ausbilder Schmidt (Regie: Mike Eschmann, mit Verena in der Hauptrolle).

2013 engagierte sie sich bei der ReBelles-Bewegung, die sich für Körpervielfalt und Akzeptanz in Gesellschaft und Medien einsetzt. Unter anderem helfen die ReBelles heranwachsenden Mädchen und jungen Frauen, selbstbewusster zu werden.

Tine Wittler hatte eine kreative Ader, das wissen die TV-Zuschauer aus ihrer Sendung. Danach blieb sie ihrer Leidenschaft treu, auch wenn sie ihre Pinsel- und Colorimer-Vorräte lieber in der Garage aufbewahrte. Aus beruflichen Gründen zog sie es vor, auf die Bühne zu gehen.

Sie agierte in verschiedenen Rollen und tourte mit ihrer Bühnenshow „Lokalrunde“ durchs Land. Darüber hinaus hat sie in den letzten Jahren insgesamt neun Bücher geschrieben, darunter das Theaterstück „Die Prinzessin und der Horst“ und den Roman „Wer schön sein will, muss reisen“.

In diesem Artikel beschreibt sie ihre Erfahrungen bei Reisen durch die natürliche Schönheit Mauretaniens. Das ist schließlich ein sentimentaler Moment für Sie als Individuum.

Tine wittler ehemann
Tine wittler ehemann

Tine Wittler hingegen ist eine lautstarke Gegnerin des Bodyshaming. Mit ihrer Organisation „ReBelles“ setzt sie sich dafür ein, das Selbstwertgefühl junger Frauen in ihrer Gemeinde zu verbessern. Darüber hinaus hat sie eine Modellinie namens „KingsizeQueens“. Was für ein Sassa für einen Tausendsassa.

2013 erschien auf Facebook eine Anzeige für eine Abnehmpille mit dem Foto von Tine Wittler als Titelbild. Demnach soll die Moderatorin durch das Medium 20 Kilo abgenommen haben. Das Unternehmen, das für diese Pille verantwortlich war, war dagegen völlig unabhängig von ihrem Leben und ihrer Karriere.

Obwohl Facebook die Anzeigen entfernte, wurden sie schnell in einem anderen Format erneut hochgeladen. Deshalb hat Facebook-Mitarbeiterin Tine Wittler eine Erklärung gefordert, dass diese Anzeigen künftig entfernt würden.

Tine wittler ehemann |Tine Wittler wuchs im ostwestfälischen Rahden auf und absolvierte 1992 ihr Abitur am Söderblom-Gymnasium in Espelkamp. Ein Jahr ihrer Schulzeit verbrachte sie in den USA, was ihr sehr viel Spaß machte. Ihren Bachelor in Kultur- und Kommunikationswissenschaften erhielt sie von der Leuphana Universität Lüneburg bzw. der University of South Wales. 1998 begann…

Tine wittler ehemann |Tine Wittler wuchs im ostwestfälischen Rahden auf und absolvierte 1992 ihr Abitur am Söderblom-Gymnasium in Espelkamp. Ein Jahr ihrer Schulzeit verbrachte sie in den USA, was ihr sehr viel Spaß machte. Ihren Bachelor in Kultur- und Kommunikationswissenschaften erhielt sie von der Leuphana Universität Lüneburg bzw. der University of South Wales. 1998 begann…

Leave a Reply

Your email address will not be published.