Nicole schmidhofer verheiratet

Nicole schmidhofer verheiratet
Nicole schmidhofer verheiratet

Nicole schmidhofer verheiratet |Bei der Juniorenweltmeisterschaft 2007 in Zauchensee und Flachau wurde Schmidhofer zweifache Juniorenweltmeisterin im Super-G und im Riesenslalom, außerdem holte sie Silber in der Kombination und Bronze im Einzel.

Danach konnte sie ihre ersten beiden Weltcuprennen im März 2007 in Lenzerheide, Deutschland, verteidigen und im darauffolgenden Monat mit einem 14. Platz im Super-G-Rennen ihre ersten Weltcuppunkte sammeln.

Ihre Siege in der Abfahrt und im Super-G am 28. und 29. März in Innerkrems brachten ihr in diesem Jahr den österreichischen Meistertitel in beiden Disziplinen ein.

In der Saison 2007/08 bestritt Schmidhofer zwei Weltcuprennen und holte in St. Anton als 28. die bisher einzigen Weltcuppunkte der Deutschen.

Beeindruckender war Schmidhofers Leistung im Europacup, wo er unter anderem mit der Abfahrt in Tarvis sein erstes Rennen gewann und sowohl bei der Abfahrt als auch im Super-G in Caspoggio Dritter wurde.

Damit wurde sie in der Saison 2007/08 Dritte in der Abfahrtswertung und Vierte in der Super-G-Wertung. In der Saison 2008/09 startete sie mit Ausnahme des Saisonfinales bei allen Abfahrten und Super-Gs und platzierte sich viermal unter den Top 20 der Super-G-Wertung.

Am 23. März 2009 wurde sie in Saalbach-Hinterglemm zum zweiten Mal in ihrer Karriere österreichische Meisterin im Super-G.

Im vergangenen Dezember belegte Schmidhofer den 12. Platz im Super-G von Val-d’Isère, den sie sich damals mit Kathrin Zettel und Anna Fenninger teilte.

Dies war ihr bestes Weltcup-Finish seit mehr als drei Jahren. Die Saison 2009/10 war ihre einzige Saison, in der sie eine Platzierung unter den Top 20 erreichten.

Als sie an den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver teilnahm, nahm sie am Super-G teil, erreichte aber nicht die Ziellinie. In der Saison 2010/11 waren Schmidhofers beste Weltcupergebnisse die Plätze 14 und 15 in der Abfahrt und im Super-G von Zauchensee, obwohl sie sonst nur selten unter die Top 30 der Welt kam.

Und da wir aktuell zu den Eidgenossinnen gehören, ist die junge Joana Hählen mit 157 cm die Kleinste im Skizirkus.

Sorgen muss sich die 23-Jährige aber nicht machen, denn die steirische Skirennfahrerin Nicole Schmidhofer ist in Körpergröße und Gewicht gleich groß wie sie.

Auf jeden Fall sind die „große“ Mirena und die „kleine“ Nici gut miteinander befreundet. Es ist unbestreitbar, dass sie Konkurrenten auf der Piste sind.

Nicole schmidhofer verheiratet
Nicole schmidhofer verheiratet

Allerdings muss die Appenzellerin lachen, als sie auf ihre kleinere Freundin herabblickt und anmerkt, dass die sterreicherin beim Sprungvorgang möglicherweise eine kompaktere Haltung einnehmen könne und ihre kleinere Statur daher nicht immer von Vorteil sei.

Kaum zu glauben, aber hinter ihr liegt ganz zufällig ein Paar Ski ihres Ausrüsters. Das reicht nicht: Eine schattige Sponsorenwand komplettiert das irritierende Gesamtbild und sorgt dafür, dass auf Pressefotos sichtbar ist, wer Schmidhofer in den kommenden Wochen und Monaten neben Physiotherapeuten und Medizinern zur Seite stehen wird.

Man denkt kurz über folgende Fragen nach: Wo sind die Skistöcke geblieben? Was ist mit den Schuhen? Was ist der Grund für das fehlende Sponsoring der Ärzte? Und warum trägt Schmidhofer nicht den offiziellen Rennanzug, wenn er auf dem Opferaltar steht?

Nicole schmidhofer verheiratet |Bei der Juniorenweltmeisterschaft 2007 in Zauchensee und Flachau wurde Schmidhofer zweifache Juniorenweltmeisterin im Super-G und im Riesenslalom, außerdem holte sie Silber in der Kombination und Bronze im Einzel. Danach konnte sie ihre ersten beiden Weltcuprennen im März 2007 in Lenzerheide, Deutschland, verteidigen und im darauffolgenden Monat mit einem 14. Platz im Super-G-Rennen…

Nicole schmidhofer verheiratet |Bei der Juniorenweltmeisterschaft 2007 in Zauchensee und Flachau wurde Schmidhofer zweifache Juniorenweltmeisterin im Super-G und im Riesenslalom, außerdem holte sie Silber in der Kombination und Bronze im Einzel. Danach konnte sie ihre ersten beiden Weltcuprennen im März 2007 in Lenzerheide, Deutschland, verteidigen und im darauffolgenden Monat mit einem 14. Platz im Super-G-Rennen…

Leave a Reply

Your email address will not be published.